Aktuelles

Die Bank, die Akkus tankt: Feierliche Einweihung einer Solarbank auf dem Zeitzer Roßmarkt

Mit der Installation der Solarbank geht Zeitz einen bedeutenden Schritt in Richtung Smart Region.

Eine Bank, die nicht nur als Sitzgelegenheit dient, sondern gleichzeitig Akkus auflädt? Was klingt wie Science-Fiction, ist längst keine Zukunftsmusik mehr – und jetzt auch in Zeitz Realität. Am heutigen Dienstag enthüllten Oberbürgermeister Christian Thieme und Matthias Laue, Leiter Digitalisierungszentrums Zeitz, auf dem Roßmarkt vor dem Schaufenster des WOW – World of Work feierlich eine Solarbank. Sie fungiert nicht nur als neues Wahrzeichen moderner Stadtmöbilierung, sondern stellt für Zeitz einen bedeutenden Meilenstein auf dem Weg in Richtung der Zukunftsvision Smart Region dar. Künftig bietet die Bank Marktbesuchern ein erholsames Plätzchen inmitten des geschäftigen Treibens. Ihre Funktionalität geht jedoch weit darüber hinaus.

Multiladestation und Multisensor in einem

Die Solarbank, auch Smart Bench, zu Deutsch Intelligente Bank, genannt, ist weit mehr als eine Sitzgelegenheit. Sie fungiert als Multiladestation und Multisensor in einem Gerät. Ausgestattet mit zwei QI-Ladeflächen auf der Bankoberfläche ermöglicht die Bank das induktive Laden von Smartphones durch einfaches Auflegen. Zusätzlich verfügt sie über zwei USB-Ladebuchsen an den Seitenwänden, die das Aufladen mobiler Endgeräte mit eigenem Kabel ermöglichen. Besucher sind herzlich eingeladen, es selbst auszuprobieren und zu erleben.

Die Bank wird zu 100% solarbetrieben und benötigt keine zusätzliche Stromversorgung. Drei in die Sitzfläche integrierte monokristalline Solarmodule mit einer elektrischen Leistung von je 45 Watt Peak sorgen für eine kontinuierliche Energieerzeugung sowie eine autarke Stromversorgung.

 

Doch das ist noch nicht alles: Die Solarbank erfasst anonymisierte Umweltdaten und sendet sie an ein Dashboard des Digitalisierungszentrums. Sie misst nicht nur die erzeugte Solarenergie, sondern auch die Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, Batteriespannung, Ladeströme, den Stromverbrauch und die täglichen Benutzer der Bank. Damit leistet sie einen wertvollen Beitrag zur Analyse relevanter Umweltinformationen innerhalb der Stadt.

Die Stadt der Zukunft: Smart City

Der Begriff Smart City/Region beschreibt Ideen und Konzepte für städtische und ländliche Räume, mit denen diese durch Einsatz moderner Technologie effizienter, klimaschonender sowie lebenswerter werden sollen. Das Anliegen einer Smart City ist es, die Effizienz, Effektivität und Widerstandsfähigkeit des Gesamtsystems mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien zu steigern.

Das Digitalisierungszentrum Zeitz verfolgt das Ziel, Zeitz und die umliegende Region beim Aufbau einer Smart-Region-Vision und dem Einsatz einer intelligenten Infrastruktur zu unterstützen. Mit der Installation der Smart Bench setzt das Digitalisierungszentrum ein sichtbares Zeichen für die fortschreitende Digitalisierung in der Region. Eine zweite Solarbank wird demnächst im Zeitzer Ortsteil Kayna am zentral gelegenen Milchkannenbrunnen installiert.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.zeitz-digital.de/schwerpunkte/solarbank/.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn