Aktuelles

Digitalisierungsverkostung für Unternehmer:innen

Unter dem Motto “Probieren statt Kritisieren” lud das DZZ daher am 24.6. zur Digitalisierungsverkostung in die historischen Mauern des Franziskanerklosters. Rund 22 interessierte Geschäftsleute der Region erhielten einen Einblick, wie Digitalisierung das eigene Unternehmen erfolgreich unterstützen kann. Weitere Zuschauer schalteten sich über eine Zoom-Konferenz dazu.

Den Auftakt der Veranstaltung machte Dr. Stefan Voigt, stellv. Leiter unseres Kooperationspartners Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg, mit einem Vortrag zu Digitalen Geschäftsmodellen. Anhand der Retrofit-Methode erklärte er wie eine alte Dampfmaschine durch zusätzliche Sensorik in moderne, vernetzte Produktionsprozesse (Industrie 4.0) eingebunden werden kann.

Es folgte ein Kurzworkshop-Format von Robert Kummer, ebenfalls Mittelstand 4.0. Kompetenzentrum. Er gab einen Einblick in die Geschäftsmodellierung mit der Business Model Canvas am Beispiel eines Unternehmens. Hier war “Teamwork” gefragt! Gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeiteten die Gäste die vollständige Business Model Canvas für das beispielhafte Unternehmen.

Auch das Praxisunternehmen Wein:Sein hat alle Runden der Digitalisierungsverkostung durchlaufen. Fest entschlossen das klassische Wein- und Spirituosengeschäft durch Digitalisierung neu zu erfinden, entwickelte Unternehmer David Zibold sein Unternehmen Wein:Sein GmbH zu einem digitalen Marktplatz zur Unterstützung des stationären Handel weiter. Mit YourLocal Magdeburg schuf er ein wachsendes Netzwerk an Händlern, in dem die Geschäfte leichter entdeckt werden können. Martin Exler vom Stadtmarketing Verein Zeitz e.V. nutzte die Gelegenheit, um sich zu vernetzen und stellte anschließend die Pläne des Vereins für Zeitz vor.

David Zibold ist nicht nur Unternehmer sondern auch Sommelier. Er begleitete den Abend mit fachlicher Expertise zur Kunst der Weine. Er reichte während der Vorträge Weine vom Weinhof Kloster Posa und führte in die Grundlagen des Riechen und Schmeckens von Wein ein. Winzer Niels Reiche vom Weinhof Kloster Posa war unter den Teilnehmern und ergänzte die Ausführungen mit Informationen zum Weinberg und den Rebsorten.

Alles in allem ein sehr gelungener Abend.

Wir waren sehr erfreut!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn