Aktuelles

11. Digitalisierungskonferenz “Digitalisierung und Strukturwandel”

Der Ausstieg aus der Braunkohleverstromung bis zum Jahr 2038 bedarf neuer Strategien und Projekte für Innovation und Wertschöpfung, um die Änderung der regionalen Wirtschaftsstrukturen sowie Erreichung der Klimaziele aktiv zu gestalten. Um den Strukturwandel ohne negative Auswirkungen auf die direkt und indirekt betroffenen Unternehmen, Kommunen sowie Einwohner:innen in Mitteldeutschland zu gestalten, müssen neue Wachstums- und Beschäftigungsperspektiven für die Zeit nach der Braunkohle gedacht und umgesetzt werden. Digitalisierung als Transformationsprozess sowie die nutzbaren Werkzeuge der Informations- und Zukunftstechnologien bilden elementare Grundlagen für einen erfolgreichen Strukturwandel auf dem Weg zur Erreichung der Klimaneutralität.

Am 14.07.2021 stellten hochrangige Referentinnen und Referenten auf der 11. Digitalisierungskonferenz Sachsen-Anhalt innovative Konzepte zur Entwicklung des Mitteldeutschen Reviers vor.

Passend zur Grundidee der Digitalisierung fand die Konferenz als hybride Veranstaltung statt. Einzelne Beiträge wurden online vorgestellt, aber wir haben auch live aus dem Studio des DZZ im Franziskanerkloster Zeitz gesendet.

Ein fachlicher Austausch erfolgte zu den Themen:

  • Unternehmen im Strukturwandel
  • Neue Formen von Arbeit, Zukunft der Arbeit und Stadtentwicklung mit besonderem Focus auf die Region Zeitz und
  • Digitalisierung und Vernetzung als Chance für den Strukturwandel

Organisiert wurde die Veranstaltung durch das Digitalisierungszentrum Zeitz, dem Wirtschaftsrat der CDU e.V. Sachsen-Anhalt sowie dem Cluster IT Mitteldeutschland e.V..

ZUR AGENDA

HIER GELANGEN SIE ZU DEN VIDEOMITSCHNITTEN DER 11. DIGITALISIERUNGSKONFERENZ

AUSGEWÄHLTE VORTRÄGE ZUM DOWNLOAD

Sirko Scheffler, Geschäftsführer brain-SCC GmbH, gibt einen Rückblick zur Veranstaltung. 

WEITERE IMPRESSIONEN

Auf dem ersten Foto: Einige Vertreterinnen und Vertreter der 11. Digitalisierungskonferenz waren vor Ort im Franziskanerkloster Zeitz (v.l.n.r.) dabei: Martina Kuhaupt, Leiterin Digitalisierungszentrum Stadt Zeitz, Dieter Stier, Mitglied des Bundestags, Dr. Franziska Krüger, Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt, Leiterin der Stabsstelle „Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier“, Marcel Schmidt, Sprecher der Sektion Sachsen-Anhalt Süd, Wirtschaftsrat der CDU e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt, GALA-MIBRAG-Service GmbH, Dr. Tamara Zieschang, Staatssekretärin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, Sirko Scheffler, Vorstand Cluster IT Mitteldeutschland e.V., Landesvorstandsmitglied, Vorsitzender der LFK Internet und Digitale Wirtschaft, Wirtschaftsrat der CDU e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt, Geschäftsführer brain-SCC GmbH, Götz Ulrich, Landrat Burgenlandkreis, Christian Thieme, Oberbürgermeister der Stadt Zeitz; Fotograf: Alejandro López Roldá

Vor der Konferenz stellten sich einige Referentinnen und Referenten kurz vor. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn