Aktuelles

Digital Natives: Förderung digitaler Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern

In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Kinder und Jugendliche in unseren Experimentierräumen begrüßen dürfen.

Egal ob zum Virtual Reality Workshop mit dem Videospiel Minecraft, zum Lego-Robotik Kurs oder zum weihnachtlichen, digitalen Basteln, bei dem Plätzchenformen aus dem 3D-Drucker und Weihnachtsschmuck aus dem Lasercutter entstanden. Viele junge Teilnehmer*innen besuchen immer wieder interessiert unsere Veranstaltungen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Themen waren die Kids dann selbst gefragt. Unter Anleitung unserer Workshop-Leiter und DZZ Mitarbeiter lernten sie spielerisch diverse Felder der Digitalisierung kennen.

 

Unser Franziskanerkloster in VR

Sehr gefragt war unser Virtual Reality Workshop, bei dem die Kids mit Minecraft das Franziskanerkloster Zeitz digital nachbauten und mit kreativen und liebevollen Extras ergänzten. Alle Bauten wurden für die VR-Brille realisiert, so dass das Ergebnis mittels 3D-Brille begangen und bewundert werden konnte. Im Anschluss waren wir mit unserer VR-Station auf einem Innenstadt-Fest vertreten und ermöglichten u.a. auch den Eltern, Großeltern die virtuelle Welt zu betreten. Wir planen weitere VR-Workshops im nächsten Jahr, in denen kreative Köpfe wieder spannende VR-Welten erschaffen oder das VR-Franziskanerkloster mit zusätzlichen Details ergänzen.

 

Vom Bausatz zum programmierten Roboter

Ein Workshop zum Thema Lego-Robotik begeisterte im Oktober viele junge digitale Tüftler. In kleinen Teams bauten die Teams einen Lego-Mindstorm Roboter ihrer Wahl nach. Zuerst erhielten sie aber einen Einblick in die Welt der neuesten Roboter-Technologien und die Funktionsweise und Programmierung von Lego-Robotern. Anschließend folgte das große Basteln und Programmieren und es dauerte nicht lange bis die pfiffigen kleinen Roboter durch den Raum wanderten.

 

Plätzchenformen aus dem 3D-Drucker

Zu Beginn der Adventszeit wurde es weihnachtlich im Digitalisierungszentrum. Schülerinnen und Schüler besuchten unseren 3D-Druck-Workshop und kreierten ihre eigenen Plätzchenformen, mit denen sie in Zukunft ganz individuelle Weihnachtsplätzchen backen können. Beim Designen der Förmchen nutzten sie das browserbasierte Programm Autodesk Tinkercad. Sie erstellten dort ganz persönliche Druckvorlagen, wie Weihnachtssterne, Schneemänner und vieles mehr. Nach ein wenig Übung entstanden kreative Motivideen. Mit dem Programm Cura wurden die kleinen Kunstwerke in ein geeignetes Druckformat umgewandelt und unser 3D-Drucker übernahm den letzten wichtigen Schritt – er ließ die Ideen unserer kreativen Köpfe Wirklichkeit werden. Das große Plätzchenbacken kann beginnen!

 

 

Weihnachtsdeko aus dem Lasercutter

Zusätzlich hatten Kinder und Jugendliche aus der Region in einem zweiten Workshop vor Weihnachten die Möglichkeit, ihren eigenen Weihnachtsschmuck zu gestalten. Dies geschah mit unserem Lasercutter im Makerspace des DZZ. Zuerst gab es einen kleinen Einblick in die Funktionsweise und Möglichkeiten des Lasercuttens. Anschließend bestaunten unsere jungen Teilnehmer den Lasercutter dann live in Aktion. Sie wählten diverse gecuttete Weihnachtsmotive aus, die sie dann in einer gemütlichen Runde zusammenbastelten. Es entstanden Kerzenhalter in Engelform, Anhänger für den Weihnachtsbaum, niedliche Wichtel zum Aufstellen und vieles mehr. So wurde die Weihnachtszeit nun endgültig eingeläutet!

 

 

Auch im neuen Jahr werden wir wieder tolle Veranstaltungen für unsere jüngsten Zielgruppen durchführen. Wir hoffen, euch dann auch wieder bei spannenden Workshops und Kursen rund um die Digitalisierung begrüßen zu dürfen!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn